Alles was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihr Auto in Luxemburg versichern.

Selbstbeteiligung, Vollkaskoschutz, Pannenhilfe, usw. In Sachen Autoversicherung, hat jedes Land seine Besonderheiten. Die wichtigen Informationen, um Ihr Auto zum ersten Mal in Luxemburg zu versichern.
#1 Alles fängt mit der Versicherung an

Blog AXA Luxembourg : la voiture doit être assurée avant d'être immatriculée

In Luxemburg muss das Auto bereits vor der Zulassung versichert werden. Zu diesem Zweck erteilt Ihnen das Straßenverkehrsamt eine Kennzeichennummer mit der Sie eine Autoversicherung abschließen können. Sobald Sie Ihren Versicherungsnachweis erhalten haben, können Sie Ihr Auto anmelden und eine Fahrgenehmigung erhalten. Hier finden Sie alle Schritte um Ihr Auto in Luxemburg anzumelden.

#2 Haben Sie „Casco“ gesagt?

In Luxemburg gehört der Ausdruck „CASCO“ zum Allgemeinvokabular. „Haben Sie Casco?“ , oft die erste Frage, die eine Werkstatt stellt. Die beste Absicherung in Sachen Autoversicherung. Gleichgestellt der Vollkaskoversicherung „tout-risque“ in Frankreich und der „Omnium“ Versicherung in Belgien.

Ein Rat: fragen Sie Ihren Versicherer nach dem Umfang Ihrer Versicherungsdeckung, einschließlich der Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern. In diesem Artikel finden Sie eine erste Übersicht.

#3 Selbstbeteiligung gibt es nicht

Blog AXA Luxembourg : les franchises

Oder fast nicht. Diese Regelung, bei der Sie für einen Teil der Schäden an Ihrem Fahrzeug selbst aufkommen, ist in den angrenzenden Ländern wie Deutschland, Frankreich oder Belgien gut bekannt. In Luxemburg gibt es das nicht, es sei denn Sie bitten Ihren Versicherer ausdrücklich eine Selbstbeteiligung anzuwenden, um Ihre Versicherungsprämie zu senken. In Luxemburg wird Ihnen also standardmäßig, wenn der Schadensfall gedeckt ist, der volle Betrag zurückerstattet!

#4 Umfangreicher Versicherungsschutz von Glasbrüchen

Im Gegensatz zu seinen Nachbarn wird das Zerbrechen des Rückspiegels oder des Rücklichts in Luxemburg als Glasbruch angesehen. Reparaturen werden daher von der Versicherung gemäß den Versicherungsbedingungen abgedeckt, ohne dass ein Malus entsteht.

#5 Die Autoversicherungstarife sind höher

Blog AXA Luxembourg : combien coûte une assurance auto

Mit einer besseren Deckung und der vollständigen Erstattung von Sachschäden in Casco überrascht es daher nicht, dass der Versicherungspreis in Luxemburg höher ist als bei den europäischen Nachbarn.

Für Franzosen ist es nicht ungewöhnlich, dass bei Abschluss einer Versicherung in Luxemburg eine Differenz von 30 bis 50 % auf die Versicherungsprämie besteht. Folgendes ist Delphine bei ihrer Ankunft vor acht Jahren passiert:

„Durch meinen Umzug ins Großherzogtum ist der Preis meiner Versicherung gegenüber Frankreich um 600 € jährlich gestiegen. Eine unangenehme Überraschung, deren positive Aspekte ich aber schnell verstanden habe. Einige Monate nach meiner Ankunft, als ich die Arbeit verließ, beschädigte ich in der Tiefgarage an einer Säule meinen Autoflügel. In Frankreich hätte ich eine Selbstbeteiligung zahlen müssen für die Reparaturen erlitten. In Luxemburg, zu meiner großen Überraschung, hatte ich nichts zu zahlen! “.

#6 Optionale Pannenhilfe

Falls Sie nicht speziell darum gebeten haben, ist die Pannenhilfe nicht vertraglich vorgesehen. Nur die Unfallhilfe wird angeboten und automatisch in die Verträge aufgenommen. Das hat David eines Morgens im Januar herausgefunden.

 „Ich hatte mein Auto auf der Straße geparkt. Es war unmöglich das Auto zu starten, verursacht höchstwahrscheinlich durch die Kälte. Ich rief meine Versicherungsgesellschaft an, um Hilfe zu erhalten, da ich mich für eine Casco-Versicherung entschieden hatte. Dort erfuhr ich, dass diese Hilfeleistung nur im Falle eines Unfalls gilt.“

Fragen Sie nach Pannenhilfe, um im Falle eines Problems, wie z. B. bei einer entladenen Batterie Hilfe zu erhalten. Bei AXA beträgt der Preis für diese Option etwa 65 € pro Jahr.

#7 Der Bonus-Malus wird anders berechnet

Das Bonus-Malus-System wird in vielen Ländern verwendet, jedoch unterliegt jedes Land unterschiedlichen Regelungen. In Luxemburg verwenden die meisten Versicherer zwei verschiedene Tabellen: die erste erstreckt sich auf die Haftpflicht und betrifft Unfälle, die Sie einem Dritten zufügen. Die zweite Tabelle erstreckt sich auf den Versicherungsschutz für Sachschäden – Schäden, die Sie selbst oder ein nicht identifizierbarer Dritte an Ihrem eigenen Fahrzeug verursachen.

Im Gegensatz zu Frankreich erhöht ein Malus in Luxemburg also nicht die gesamte Prämie, sondern nur die Prämie für den betreffenden Versicherungsschutz. Die Prämienerhöhungen sind daher wesentlich geringer. Bitte lesen Sie unseren Artikel zum besseren Verständnis des Bonus Malus Systems in Luxemburg.

Berater zu Ihren Diensten

In jeder Region des Großherzogtums steht ein Berater zu Ihre Verfügung, um Ihnen seine Dienste und seine fachlichen Ratschläge in Bezug auf Versicherungslösungen zu bieten.

Zurück