Brand: Wie bereitet man sich vor?

Großbrände treten am häufigsten im Sommer auf. Eigentümer und Bewohner müssen wachsam sein und alles daran setzen, sie zu vermeiden. Umso mehr, da die Ausbreitung immer sehr schnell erfolgt. Praktische Ratschläge, um Ihre Wohnung zu sichern.
Machen Sie die Umgebung des Hauses sicherer:

  • Halten Sie die Vegetation kurz, beseitigen Sie Gestrüpp regelmäßig, besonders bei Trockenheit. Wenn Sie einen Garten haben, sollten Sie einige Sicherheitsgrundsätze beachten:

-  Ihre Pflanzen sollten nicht höher als 50 cm sein;

-  Wenn Sie Bäume haben, halten Sie zwischen den einzelnen Baumgruppen einen Mindestabstand von 5 m;

-  Sorgen Sie für Terrassen oder Mauern, die die Ausbreitung eines Feuers aufhalten könnten;

-  Beseitigen Sie trockenes Laub regelmäßig.

  • Bewahren Sie Ihren Kaminholzvorrat in einem geeigneten, feuersicheren Raum auf, nach Möglichkeit mehr als 10 m von Ihrem Haus entfernt.
  • Wenn Ihre Gartenmöbel aus Holz sind, sollten Sie sie feuersicher imprägnieren.
  • Schließen Sie brennbare Produkte (Benzin, Gasflaschen, Lacke, Haushaltsprodukte) in einem feuersicheren Raum ein.

Was man vor dem Bauen beachten sollte:

AXA Luxembourg : normes anti-incendie construction maison

Es gibt Lösungen und Vorkehrungen, die zu treffen sind, um ein Haus zu errichten, das einem Feuer besser standhält. Besonders, wenn Sie in der Nähe eines bewaldeten Gebietes bauen.

Ausschlaggebend ist vor allem die Materialwahl:

  • Stein, Ziegel, Stuck und Beton statt nicht feuersicher imprägniertem Holz, Kunststoff und Kunstharz.
  • Versiegelte Dachziegel und Fliesen statt solcher aus Metall oder Faserzement.
  • Doppelverglasung.
  • Verwenden Sie möglichst keine Fensterläden aus Holz.

Fragen Sie Ihren Bauunternehmer, je nach Standort und Risikoexposition, nach geeigneten Ratschlägen.

Wenn ein Feuer ausbricht:

  • Rufen Sie die 112 an (einzige Notrufnummer in Luxemburg).
  • Erleichtern Sie der Feuerwehr die Zufahrt, indem Sie Ihr Tor öffnen.
  • Verlassen Sie Ihr Haus.

Um die Ausbreitung einzuschränken:

  • Entfernen Sie Gartenmöbel aus Holz möglichst weit vom Brandherd.
  • Befeuchten Sie mit einem Gartenschlauch oder jeder anderen externen Wasserentnahmestelle die Wände und äußeren Teile des Hauses; bei Feuchtigkeit breiten sich die Flammen nicht so schnell aus.

Berater zu Ihren Diensten

In jeder Region des Großherzogtums steht ein Berater zu Ihre Verfügung, um Ihnen seine Dienste und seine fachlichen Ratschläge in Bezug auf Versicherungslösungen zu bieten.